UNSER LEITBILD

  • Unsere Schule versteht sich als Zentrum für Berufsorientierung und Berufsgrundbildung.

  • Unsere Schule sorgt für eine gezielte Berufs- und Persönlichkeitsbildung.

  • Unsere Schule vermittelt die Schlüsselqualifikationen für die gewünschte Lehrausbildung.

  • Unsere Schule kümmert sich auch um die Lehrstellenvermittlung durch intensive Zusammenarbeit mit über 400 Betrieben sowie AMS, WKO ...

  • Unsere Schule wird auch zunehmend als Orientierungsjahr für Übertritte in berufsbildende mittlere und höhere Schulen genutzt.
  • Unsere Schule bietet auf Wunsch eine schulische Nachmittagsbetreuung mit Lern- und Freizeiteinheiten von Montag bis Donnerstag an.

  • Unsere Schule ist mit Sicherheit ein verlässlicher Partner der Jugend und der heimischen Wirtschaft!       

Orientierung

Am Beginn des Schuljahres erfolgt eine intensive Berufsorientierung im Ausmaß von 8 Wochen. Dabei werden die SchülerInnen in kleinen Gruppen gecoacht und bei ihrem Berufsfindungsprozess professionell begleitet.

Praktikum

In dieser Zeit werden auch 3 mal 3 berufspraktische Tage (=Schnupperlehre) in verschiedenen Betrieben absolviert. Während der berufspraktischen Tage sollen die für die Schülerin / den Schüler in Frage kommenden Berufe in ihrer typischen Berufsatmosphäre erlebt werden. Lehrstellen werden angebahnt und fixiert.

"Wir bieten eine moderne, praktische und berufsbezogene Ausbildung, fördern die Leistungsbereitschaft, das Verantwortungs-bewusstsein sowie die gegenseitige Wertschätzung und ebnen den Weg ins Berufsleben."
Katrin Winkler, Direktorin PTS St. Johann

Katrin Winkler

Entscheidung

Nach dieser Berufsorientierungsphase erfolgt Ende Oktober die Fachbereichs-entscheidung. Ab diesem Zeitpunkt startet die Berufsgrundbildung in den gewählten Fachbereichen Metall, Elektrotechnik, Holz und Bau -  im technischen Bereich sowie Handel/Büro, Dienstleistungen und Tourismus im wirtschaftlichen Bereich.

Weitere Besonderheiten der PTS St. Johann
  • keine Einteilung nach Leistungsgruppen - innere Differenzierung in den Fachbereichen

  • Klassenschülerhöchstzahl 25 - schon seit mehreren Jahren

  • freie Wahlmöglichkeit der Fachbereichgruppen 

  • Praxisunterricht in Gruppen mit max. 12 Schüler/innen in modernst ausgestatteten Werkstätten 

  • Bestqualifiziertes Lehrpersonal mit Spezialausbildungen in den jeweiligen Fachbereichen  

  • 50 Stunden Betriebspraktikum zum Abschluss der Berufsgrundbildung   

  • Gastronomieküche mit Übungsrestaurant für 40 Personen

  • keine  6. Unterrichtsstunde am Vormittag

Polytechnische Schule St. Johann

Bahnhofstraße 3

6380 St. Johann

Tel.: 05352 / 6900-810 (Direktion)

05352 / 6900-812 (Lehrerzimmer)

Mail: direktion@pts-stjohann.tsn.at

datenschutzverordnung